Webseiten Checkliste, sind Sie bereits im Jahr 2018?

Ist Ihre Webseite noch zeitgemäß? Welche Anforderungen eine Webseite im Jahr 2018 erfüllen sollte, erfahren Sie in diesem Artikel.

So traurig es auch klingen mag, viele Unternehmen verstehen nicht, das der eigene Webauftritt die erste Anlaufstelle für Ihre Kunden ist. Kaum noch jemand nutzt die Gelben Seiten o. ä. um nach einem Unternehmen, Produkt oder einer Dienstleistung zu suchen. Ihre Kunden nutzen Suchmaschinen (u.a. Google / Bing) oder direkt Online-Kartendienste wie Google / Apple Maps. Wer hier nicht auf Anhieb gefunden wird verschenkt Kunden und damit Umsatz.

Haben Sie schon einmal versucht sich ohne Angabe Ihres Firmennamens zu finden?

Wenn Sie bereits eine Webseite haben beglückwünsche ich Sie an dieser Stelle, Sie haben den ersten Schritt in die richtige Richtung bereits getan! Jetzt gilt es zu prüfen, ob diese noch Zeitgemäß ist. Sind alle Maßnahmen für die DSGVO umgesetzt? Wer hier keine entsprechenden Maßnahmen ergreift hat, drohen Abmahnungen.

Existiert eine (ansehnliche) mobile Version der Webseite? Wie oben bereits erwähnt suchen Ihre Kunden Sie über das Smartphone. Webseiten die für die Ansicht auf mobilen Endgeräten nicht optimiert sind, werden in der Regel sofort weggeklickt da die Bedienung einfach nicht komfortabel ist. Niemand möchte auf der Suche nach einem Produkt ständig zoomen um den Text lesen und Links anklicken zu können. Immer wieder sehe ich Webseiten, die offenbar irgendwann 1995 erstellt wurden und seitdem Ihr Dasein fristen. Suchalgorithmen der Suchmaschinen erkennen auch das und bestrafen diese Ignoranz in den meisten Fällen mit einem Platz auf den hinteren Rängen in den Suchergebnissen. So wie sich Ihr Unternehmen im Laufe der Zeit ändert, muss sich auch Ihre Webseite ändern, denn Sie ist das Aushängeschild Ihres Unternehmens!

Stutzig werde ich auch, wenn ich Internet Shops sehe, die in Ihre Datenschutzerklärung / allgemeinen Geschäftsbedingungen angeben personenbezogene Daten nicht an Dritte weiter zu leiten. Wie bitte wickeln Sie den Versand ab? Kommt der Geschäftsführer persönlich und bringt mir mein Paket? Eine Weiterleitung der Lieferadresse an ein Versandunternehmen erfolgt in jedem Fall, dies ist natürlich im Sinne des Kunden, jedoch sollte dies dann auch unbedingt so angegeben werden.

Checkliste

Um Ihnen die Prüfung etwas zu erleichtern habe Ich folgende Checkliste für Sie zusammengestellt. Es sei gesagt, diese ist nicht vollständig und bietet keine Rechtssicherheit da jede Webseite andere Kriterien, Prozesse und Schnittstellen aufweist. Für einen Webseitencheck um den ersten Schritt in Richtung Digitalisierung zu tätigen, ist Sie jedoch völlig ausreichend.

  • Suchmaschinen Optimierung (SEO)
    • Prüfen Sie ob Sie in den gängigen Suchmaschinen und Kartendiensten ohne die Eingabe Ihres Firmennamen gefunden werden.
    • Beispiel: Wenn Sie ein Restaurant mit Spezialisierung auf Fisch in Hannover haben testen Sie Suchbegriffe wie „Fischrestaurant Hannover“, „Hannover Fisch Restaurant“ oder „gutes Fischrestaurant in Hannover“
    • Haben Sie eine Sitemap auf Ihrem Server für Suchmaschinen hinterlegt in der alle Seiten ihrer Webseite vorhanden sind?
    • Wird Ihre Webseite durch Suchmaschinen indexiert? Eine Prüfung können Sie vornehmen in dem Sie z.B. das Online-Tool Search Console verwenden.
  • Mobil nutzbar – Öffnen Sie Ihre Webseite auf einem Smartphone
    • Sind Links und Menüs für Benutzer einwandfrei zu bedienen?
    • Ist der Text gut lesbar?
    • Existieren Scrolleisten? Vertikal natürlich unausweichlich um alle Inhalte darzustellen, auf horizontale Scrollleisten sollte jedoch in jedem Fall verzichtet werden!
    • Muss gezoomt werden?
    • Sind alle Inhalte Ihrer Desktopansicht auch in der Mobilen Darstellung vorhanden?
  • Ist Ihre Webseite rechtssicher? (um nur einige Punkte zu nennen)
    • wird Sie mit einem SSL-Zertifikat verschlüsselt? Prüfen Sie ob Ihre Internetadresse über https://www.Ihre-domain.de erreichbar ist. In diesem Zug können Sie auch prüfen ob Sie eine automatische Weiterleitung eingerichtet haben, falls Ihre nutzer über http://www.Ihre-domain.de Ihre Webseite aufrufen. Falls nicht, sollten Sie dies unbedingt einrichten.
    • Gibt es entsprechende Hinweise in Ihrer Datenschutzerklärung über die Auskunft, Berichtigung und Löschung personenbezogener Daten?
    • Werden Ihre Nutzer in der Datenschutzerklärung darüber aufgeklärt wie die von Ihnen erhobenen Daten verwendet und ggf. weitergegeben werden?
    • Exisitiert ein Cookie Hinweis?
    • Wird die IP bei Monitoring Tools wie z.B. Google Analytics Anonymisiert?
    • Werden Ihre Nutzer bei Kontaktformularen und Newsletter eintragungen auf die Nutzungsbedienungen hingewiesen und Ihre Erlaubnis (Opt-In) eingeholt?
    • Ist Ihr Impressum aktuell und enthält es alle notwendigen Informationen (Änderungen hier werden häufig bei einem Firmenumzug oder Änderung der Gesellschaftsform vergessen)
  • Zusätzliche Funktionen für Ihre Besucher
    • Verfügt Ihre Webseite über eine Anfahrtsskizze oder noch besser die Integration von Kartendiensten um Ihr Unternehmen zu finden?
    • funktionierende Kontaktformulare um eine schnelle Kontaktaufnahme sicher zu stellen.
    • Sind Ihre sozialen Kanäle auf Ihrer Webseite integriert / verlinkt?
    • Sind Ihre Seiten mit Bildern und Videos optimiert? Niemand möchte heutzutage noch reine Textinhalte sehen.
Pattrick Bluhm
Pattrick Bluhm

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.